Susanne Linke: CHOREOGRAPHIEN der 90er Jahre

1991

effekte91

1991    Effekte

(vorher: Affekte gelb)

Susanne Linke Urs Dietrich Effekte Urauffuehrung 1991 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Rhidha Zouari

Uraufführung: 10. Januar 1991, Kultur-Forum, Verbert

Tänzer: Susanne Linke, Urs Dietrich

Choreographie: Susanne Linke, Urs Dietrich 

Musik: Elektronische Musik, Pieree Henry, Wolfgang Amadeus Mozart

Kostüm: Steffen Susanne Linke, Angela Spreer (Schneiderin) 

Licht: Wilfried Kresiment

(Wiederaufnahme: 2012)

ruhr91

1991    Ruhr-Ort

Susanne Linke Ruhr Ort Urauffuehrung 1991 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Marco Caselli, Jörg Landsberg

Uraufführung: 30. September 1991, Forum Leverkusen

Tänzer: Urs Dietrich, Ahmad Hodjati-Mohseni, Karsten Itterbeck, Avi Kaiser, Henry Montes, Thomas Stich

Musik: Ludger Brümmer

Bühne: Frank Leimbach - Beratung: Robert Schad

Kostüme: Susanne Linke, Angela Spreer (Schneiderin) 

Licht: Wilfried Kresiment

Probenassistent: Hans Fredeweß

(Rekonstruktion: 2014); siehe auch CHOREOGRAPHIEN>ab2010; REPERTOIRE>Gruppen )

1992

1992    ?Tristan und Isolde?

Susanne Linke Tristan und Isolde Urauffuehrung 1992 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: ?

Uraufführung: 09. September 1992, AT & T Danstheater, Den Haag, Nederlands Dans Theater I

Tänzer: Lorraine Blouin, Patrick Delcroix, Ivan Dubreuil, Glenn Edgerton, Jorma Elo, Nancy Euverink, Susan Laraghy, Sol León, Paul Lightfoot, Brigitte Martin, Bruce Michelson, Elke Schepers 

Musik: Ludger Brümmer, Richard Wagner: Ouvertüre "Liebestod"

Kostüme: Susanne Linke, Angela Spreer (Beratung) 

Licht: Wilfried Kresiment

wandlung92

1992    Wandlung

Susanne Linke Wandlung Wiederaufnahme 1992 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: ob.li: David Quarg; 2.Reihe: David Quarg, Georg Schreiber; 3.Reihe unten: Georg Schreiber, Gernot Michalke 2x

Wiederaufnahme: 1992, Kanada

Solistin: Roxane D´Orleans Juste

Musik: Franz Schubert: "Der Tod und das Mädchen"

Kostüm: Susanne Linke, Anne Bentgens (Schneiderin)

(Uraufführung: 1978; weitere Wiederaufnahmen: 2006, 2007);

siehe auch REPERTOIRE> SOLOS)

1993

1993    Dialog I (mit GB)

Susanne Linke Urs Dietrich Dialog I Urauffuehrung 1993 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: (oben) Gerd Weigelt, Harald Reusmann; (unten) David Quarg, Gerd Weigelt

Uraufführung:   17. Februar 1993, Hebbel-Theater, Berlin

Tänzer: Susanne Linke, Urs Dietrich 

Choreographie: Susanne Linke, Urs Dietrich

Musik: John Cage: "Das präparierte Klavier", Morton Feldman, Maschinengeräusche

Bühne: (Rauminstallation) Robert Schad

Kostüme: Susanne Linke, Urs Dietrich

Licht: Wilfried Kresiment

1994

1994    :amasti mai?

Susanne Linke amasti mai Urauffuehrung 1994 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Joris-Jan Bos

Uraufführung: 26. Februar 1994 in Wien bei dem 7. Wiener Internationalen Tanz-Festival, eine Produktion des Nederlands Dans Theater III

Solistin: Sabine Kupferberg, assistiert von Gérard Lemaitre

Musik: Vincenzo Bellini

Kostüme: Angela Spreer, Joke Visser

Licht: Joop Caboort

1994    Dialog I und II (Carte Blanche)

Susanne Linke Urs Dietrich Dialog Carte Blanche Urauffuehrung 1994 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Marco Caselli

Uraufführung: 04. Mai 1994, Teatro Comunale; Ferrara

Solistin: Susanne Linke

Musik: Avo Pärt

Bühne: (Rauminstallation) Robert Schad

Kostüme: Susanne Linke

Licht: Wilfried Kresiment, Michael Wagner

Produktion: Companie Susanne Linke, Essen; Hebbel-Theater Berlin; Fonds Darstellende Künste e.V. Essen; Teatro Comunale di Ferrara; Theater der Stadt Remscheid

1994    Märkische Landschaft

Susanne Linke Maerkische Landschaft Urauffuehrung 1994 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Gerd Weigelt, Jörg Landsberg

Uraufführung: 19. August 1994, Hebbel-Theater, Berlin

Tänzer: Susanne Philippe Ducou, Karsten Itterbeck, Avi Kaiser, Henry Montes,Robert Seyfried, Thomas Stich, Wilfried van Poppel

Musik: Peter Hollinger (Percussion)

Geräusche: Wolfgang Bley-Borkowski

Bühne: Thomas Richter-Forgách

Kostüme: Susanne Linke, Astrid Reinhardt

Dramaturgie: Peter Krumme

Assistenz: Heike Lehmke

Produktion: Hebbel-Theater, Berlin; Theater Bremen

1995

1995    Querabas

Uraufführung: 13. Juni 1995, Folkwang-Hochschule, Essen

Tänzer: Studenten der Abschlussklasse der Folkwang-Hochschule

Musik: Techno-Musik, Geräusche

flut95

1995    Flut

Susanne Linke Flut Solo Wiederaufnahme 1995 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Georg Schreiber (oben links und unten rechts), Gerno Michalke (alle anderen)

Wiederaufnahme: 1995, Kanada

Solistin: Roxane d´Orleans Juste

Musik: Gabriel Fauré: "Elegie" als Probenaufnahme mit Pablo Casals als Dirigent

Kostüm: Susanne Linke

(Uraufführung: 1981; Wiederaufnahme 2001)

egmont95

1995    Also Egmont, bitte

Susanne Linke Also Egmont bitte Wiederaufnahme 1995 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Jörg Landsberg

Wiederaufnahme: 1995, Bremer Tanztheater, Bremen, unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich

Tänzer: Marion Amschwand, Leonardo Cruz, Ingo Diehl, Roberto Giovanetti, Margarete Huggenberger, Ditta Miranda Jasjfi, Hannele Järvinnen, Helge Letonja, Amaya Lubeigt, Barbara Martinini, Anne Minetti, Francisco Pimentel, Franz Weger, Gilles Welinski

Musik: Ludwig van Beethoven: "Egmont Ouvertüre" als Probenaufnahmen mit Rudolf Kempe

Kostüme: Susanne Linke

(Uraufführung: 1986); siehe auch: CHOREOGRAPHIEN

1996

1996    Hamletszenen

Susanne Linke Hamletszenen Urauffuehrung 1996 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Jörg Landsberg

Uraufführung: 25. Januar 1996, Bremer Tanztheater, Bremen, unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich

Tänzer: Thomas Stich, Gilles Welinski (Hamlet); Marion Amschwand (Gertrude); Philippe Ducou, Francisco Pimentel (King Claudius); Karsten Itterbeck (Polonius); Roberto Giovanetti, Wilfried van Poppel (Rosenkranz/Güldenstern); Gitta Barthel, Amaya Lubeigt, Barbara Martinini, Ditta Miranda Jasjfi (Ophelia); Leonard Cruz (Laertes); Helge Letonja, Ziv Frenkel (Photographen)

Musik: Roland Steckel

Ausstattung: Thomas Richter-Forgách

Video: (Projektionen) Nan Hoover

Assistenz: Waltraut Körver

Produktion: Theater Bremen; Hebbel-Theater, Berlin

1996    Heiße Luft

Susanne Linke Heisse Luft Urauffuehrung 1996 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Jörg landsberg

Uraufführung: 2. November 1996, Bremer Tanztheater, Bremen, unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich

Tänzer: Virginia Cortes, Leonard Cruz, Ziv Frenkel, Roberto Giovanetti, Kiri Haardt, Ditta Miranda Jasjfi, Amaya Lubeigt, Barbara Martinini, Anne Minetti, Francisco Pimentel, Wilfried van Poppel, Gilles Welinski

Musik: (Sounddesign) Wolfgang Bley-Borkowski

Ausstattung: Thomas Richter-Forgách

Kostüme: (Tuchkreationen) Francisco Pimentel

Assistenz: Barbara Cleff

Dramaturgie: (Dramaturgische Mitarbeit) Waltraut Körver

1997

1997    La Chute

Susanne Linke La Chute Urauffuehrung 1996 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Jörg Landsberg

Uraufführung: 9. November 1997, Bremer Tanztheater, Bremen, unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich

Tänzer: Marion Amschwand, Leonard Cruz, Philippe Ducou, Ziv Frenkel, Roberto Giovanetti, Kiri Haardt, Ditta Miranda Jasjfi, Lara Martelli, Barbara Martinini,  Roberto Giovanetti, Francisco Pimentel,  Wilfried van Poppel, Gilles Welinski

Assistenz: (Choreographie) Barbara Cleff

Ton: Thomas Wolfgang Bley-Borkowski, George Crumb, György Kurtág

Dramaturgie: (dramaturgische Mitarbeit) Waltraut Körver

Ausstattung: Thomas Richter-Forgách

1998

1998    Durch

Uraufführung: 27. Mai 1998, Folkwang-Hochschule, Essen

Tänzer: Studenten der Abschlussklasse der Folkwang-Hochschule

Musik: Techno-Musik, Geräusche

Texte: Rudolf von Laban, Hans Surén

1998    Es wird schon... Honeymoon in Paraguy

Susanne Linke Es wird schon Honeymoon in Paraguy Urauffuehrung 1998 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Jörg Landsberg

Uraufführung: 3. Dezember 1998, Bremer Tanztheater, Bremen, unter der Leitung von Susanne Linke und Urs Dietrich

Tänzer: Tomas Bünger, Leonard Cruz, Philippe Ducou, Ziv Frenkel, Roberto Giovanetti, Kiri Haardt, Ditta Miranda Jasjfi, Amaya Lubeigt, Lara Martelli, Barbara Martinini,  Francisco Pimentel,  Wilfried van Poppel, Gilles Welinski

Assistenz: (Choreographie) Barbara Cleff

Musik: (Musik-Collage) Susanne Linke

Dramaturgie: (dramaturgische Mitarbeit) Waltraut Körver

Ausstattung: Thomas Richter-Forgách

1999

1999    Über Kreuz

Susanne Linke Reinhild Hoffmann Ueber Kreuz Urauffuehrung 1999 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Marco Caselli

Uraufführung: 11. Juni 1999, Hebbel-Theater, Berlin

Tänzer: Susanne Linke, Reinhild Hoffmann

Choreographie: Reinhild Hoffmann, Susanne Linke

Mitarbeit: (Choreografische Mitarbeit) Ines Abarbanell

Musik: Helmut Lachenmann, Salvatore Sciarrino

Bühne: Dieter Appelt; Laban notation im Film: Christine Eckerle

Kostüme: Andrea Schmidt-Futterer, Barbara Carbonell

Film: Walter Lenertz

Licht: Andreas Greiner

Dramaturgie: Annette Storr

1999    Le Coq est mort

Susanne Linke Le Coq est mort Urauffuehrung 1999 Fotomontage Heidemarie Franz
Photograph: unbekannt

Uraufführung:   6. Oktober 1999, Montreal/Festival International de Nouvelle Danse mit den Tänzern der Compagnie Jant-Bi von Germaine Acogny in Senegal

Tänzer: Ciré Beye, Djibril Diallo, Chrysogone Diangouaya, Amadou Gueye, Moustapha Gueye, Papa Sy, Jean Tamba, Abubacar Usmen  (Eine Produktion von: Verein zur Förderung des Zeitgnössischen Tanzes e. V.; Jant-Bi, Toubab Dialaw, Senegal;

Produktion: Theâtre de la Ville, Paris; Choreographisches Zentrum NRW, Essen; Goethe-Institut, Dakar)

Co-Choreo: Avi Kaiser

Musik: Dmitri Schostakowitsch, Ètienne Schwarcz, Abdou Mama Diouf

Kostüme: Oumou Sy

Licht: Horst Mühlberger

1999    Penthesilea Ping!

Susanne Linke Penthesilea Ping Uraauffuehrung 1999 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Joerg Landsberg

Uraufführung:  10. Dezember 1999, Theater Bremen, Bremer Tanztheater

Tänzer: Ester Ambrosino, Thomas Bünger, Kiri Haardt, Ditta Miranda Jasjfi, Oksana Kuzmenko, Lara Martelli, Francisco Pimentel, Wilfried van Poppel, Gilles Welinski, Miroslaw Zydowicz

Inszenierung: Susanne Linke

Choreographie: Bremer Tanztheater in Zusammenarbeit mit Susanne Linke

Ausstattung: Thomas Richter-Forgách

Musik: (Sounddesign) Wolfgang Bley-Borkowski, unter Verwendung von Wagner: Ausschnitt aus "Liebestod"

Dramaturgie: (dramaturg. Mitarbeit) Waltraut Körver

Assistenz: Sonja Zausch