Susanne Linke: CHOREOGRAPHIEN ab 2010

orient10

2010    Orient - Okzident

Susanne Linke Orient Okzident Wideraufnahme 2010 Solistin Armelle H van Eecloo Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Laurent Paillier

Wiederaufnahme: 16.03.2010 in Aachen im Ludwig Forum für internationale Kunst 

  • Solistin: Armelle H. van Eecloo
  • Musik: Yannis Xenakis: „Orient-Okzident“
  • Kostüm: Susanne Linke

Uraufführung: 1984 , siehe auch REPERTOIRE>SOLOS

 Frauen10

2010    Frauenballett

Wiederaufnahme-Premiere: 4. März 2010 Folkwang Universität der Künste Essen 

  • Tänzer: Ensemble des Folkwang Tanzstudios
  • Musik: Gitarrenmusik aus der Renaissance, Auszüge aus „Magnificat“ von Krzyztof Penderecki 
  • Bühne: Susanne Linke, Roger Irman 
  • Kostüme: Susanne Linke, Anne Bentgens (Schneiderin) 
  • Lichtdesign: Susanne Linke, Roger Irman 
  • Tontechnik: Thomas Wacker 

Probenbetreuung: Felix Bürkle 

Produktionsbetreuung: Claudia Lüttringhaus 

Produktion: Folkwang Tanzstudio, Folkwang Universität der Künste

(Uraufführung: 1981)

2011

Kaikou11

2011    Kaikou

Susanne Linke Kaikou Urauffuehrung 2011 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Bettina Stöß

Uraufführung-Premiere: 19.08.2011, Radialsystem Berlin im Rahmen von/ in the context of „Tanz im August“, Berlin 

  • Choreographie: Susanne Linke 
  • Tänzer: Susanne Linke, Urs Dietrich, Henry Montes, Brice Desault 
  • Musik: Wolfgang Bley-Borkowski, Gustav Mahler
  • Kostüme: Rupert Franzen

Licht, Laser, Technische Leitung: Lutz Deppe

Licht, Laser Mitarbeit: Tomek Ness

Künstlerische Assistenz: Xenia Leydel

Videodokumentation: Deutsches Tanzfilminstitut Bremen

  • Photos: Bettina Stöß

Produktionsleitung: Inge Zysk

Produktionsassistenz: Mark Donner

  • Produktion: Susanne Linke
  • Koproduktion: Pact Zollverein Essen; Radialsystem V, Berlin

In Kooperation mit Hebbel-Theater Berlin GmbH/ Hebbel am Ufer

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds Berlin

Unterstützt von: Tanzwerkstatt Berlin, Dock 11 Studios, Laserlight Showdesign Berlin

(Siehe auch: REPERTOIRE>GRUPPEN)

2012

2012    Meinstream

Susanne Linke Meinstream Urauffuehrung 2012 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Matthias Zölle

Uraufführung-Premiere: 28.01.2012 im Kleinen Haus der Städtischen Bühnen Münster 

Tänzer: Alice Cerrato, Hsuan Cheng, Ines Fischbach, Paul Hess, Karen Ilaender, Ines Petretta, 

Antonio Rusciano, Matthias Schikora, Damiaan Vaens, Hanako Yamaguchi 

Choreographie/Inszenierung: Susanne Linke in Zusammenarbeit mit dem Ensemble 

Bühne: Matthias Dietrich

Kostüme: Rupert Franzen

Komposition/Sounddesign: Wolfgang Bley-Borkowski

Licht: Lutz Deppe

Dramaturgische Beratung: Waltraut Körver

Inspizienz: Saralynn Alch Hartling

Ausstattungsassistenz: Jaqueline Schienbein

Tanztheater der Städt. Bühnen Münster, Leitung: Daniel Goldin

Choereographische Assistenz u. Trainingsleitung: Laura Delfino

Musik: Ellen Allien, Wolfgang Bley-Borkowski und Pablo Casals

Textnachweis: Unter Verwendung von Zitaten von Daniil Charms
("Trinken Sie Essig, meine Herren!", Band 1, Prosa und"Sieben Zehntel eines Kopfs", Band 2, Gedichte)

2012    Verklärte Nacht

Susanne Linke Verklaerte Nacht Urauffuehrung 2012 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Nils Momme Hinrichs

Uraufführung-Premiere: 17.05.2012 im Teatro della Pergola, Florenz, anlässlich des Festival del Maggio Musicale Fiorentino 

Choreographie:  Susanne Linke 

  • Assistenz: Elisabetta Rosso 
  • Tänzer: Alessandro Riga, Paolo Arcangeli, Leone Barilli, Duccio Brinati, Alessandro Cascioli, Cristiano Colangelo, Antonio Guadagno, Vito Lorusso, Zhani Lukaj, Francesco Marzola, Pierangelo Preziosa, Leonardo Velletri; Sabrina Vitangeli, Damiana Pizzuti, Gisela Carmona Gálvez, Elena Barsotti, Ilaria Chiaretti, Silvia Cuomo, Zaloa Fabbrini, Paola Fazioli, Kristina Grigorova, Margherita Mana, Marta Marigliani, Linda Messina, Judith Vincent 
  • Bühne: Alfred Peter
  • Kostüme: Rupert Franzen
  • Licht: Gianni Paolo Mirenda
  • Video: fettFILM (Torge Møller, Momme Hinrichs)
  • Musik: Arnold Schönberg
    Orchester des Maggio Musicale Fiorentino unter der Leitung von David Garforth
  • Produktion: Teatro del Maggio Musicale Fiorentin

Vael12

2012    Vaellus

Susanne Linke Vaellus Urauffuehrung 2012 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Merja Isikoski

Uraufführung-Premiere: 11.08.2012, Resurrection Chapel anlässlich des Turku Musikfestivals in Turku, Finnland 

  • Tänzer: Maria Nurmela, Teemu Kyytinen 
  • Choreographie: Susanne Linke 
  • Musik: Franz Schubert, Streichquartett Nr. 14 in D-Moll "Der Tod und das Mädchen",
  • Violine:Laura Kokko, Janne Malmivaara
  • Viola: Anu Airas
  • Cello:Andreas Helling

(Siehe auch: REPERTOIRE>DUETTE)


effekte2012

2012    Effekte

Susanne Linke Effekte Wiederaufnahme 2012 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Bettina Stöß
  • Revival: 27.10.2012, im Rahmen der Veranstaltung "Tanztheater von Reinhild Hoffmann,
    Susanne Linke und Henriettea Horn -ein Abend des Tanztheaters Bielefeld,
    Bielefeld-"Effekte" ist der 3. Teil aus der Serie "Afectos humanos" und "Affekte"
  • Choreographie: Susanne Linke 
  • Tänzer: Brigitte Uray, Gianni Cuccaro 
  • Musik: Pierre Henry: Messe de Liverpool (Communion); Giovanni Batista Pergolesi: Stabat Mater; Wolfgang Bley-Borkowski
  • Ton-Collage: Wolfgang Bley-Borkowski

Bühne und Kostüme: Susanne Linke, Alfred Peter

(Uraufführung: 1991)

2013

yaman2013

2013    Yaman

Susanne Linke Yaman Urauffuehrung 2013 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Georg Schreiber

Uraufführung/Premiere: 18.06.2013, "Tanzabend 2013", Folkwang Universität der Künste, Essen

Idee und Inszenierung: Susanne Linke 

Tanz- und Bewegungsmaterial: Cagdas Ermis, Victor Zapata (Studierende des Jahrgangs M.A. Interpretation II) 

Musik: Geräusche

(Siehe auch: REPERTOIRE>DUETTE)

ruhr14

2014

2014   Ruhr-Ort

Susanne Linke Renegade Ruhr Ort Rekonstruktion Wiederaufnahme 2013 Fotomontage Heidemarie Franz
Photos: Bettina Stöß

Rekonstruktion/Premiere: 24.01.2014, Schauspielhaus Bochum 

Choreographie und Regie: Susanne Linke 

Tänzer: Ibrahim Biaye, Alexis Fernandez Ferrera, Said Gamal Sayed Mohamed, Janis Heldmann, Paul Hess, Julio Cesar Iglesias Ungo, Lin Verleger, Victor Zapata 

Kostümassistenz: Pauline Gahlen

Bühne: Frank Leimbach (Original), Berit Schog (Ausführung)

Künstlerische Beratung Bühne: Robert Schad (Original)

Kostüme: Angela Spreer (Original), Agnes Langenbucher (Ausführung)

Musik: Ludger Brümmer

Video: Momme Hinrichs, Torge Möller (fettFilm)

Licht: Wilfried Kresiment (Original), Denny Klein

Dramaturgie: Waltraut Körver, Sabine Reich

Assistenten: Felix Bürkle, Adriana Kocijan

Bühnenbildassistenz: Dennis Duszczak

Kostümassistenz: Pauline Gahlen

Inspizienz: Christina Baston

Eine Produktion mit Pottporus e.V./Renegade, Herne

Gefördert von: TANZFONDS ERBE - Eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes und vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen

(Siehe auch: Uraufführung: 1991, REPERTOIRE>GRUPPEN)

PRESSESTIMMEN:

Tanznetz, 27.01.2014

 

Tanznetz-Ruhr-Ort
Pressekritik Tanznetz Ruhr-Ort
Tanznetz_RuhrOrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 449.5 KB

theaterpur.net, 30.01.2014 

theaterpur.net
Pressekritik theaterpur.net Ruhr-Ort
theaterpur.net.pdf
Adobe Acrobat Dokument 743.3 KB

WAZ-Kultur und Freizeit, 29.01.2014

WAZ Ruhr-Ort
Pressekritik WAZ Ruhr-Ort
WAZ_RuhrOrt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 448.4 KB

ACCESS TO DANCE, 02.10.2015

Ruhr-Ort - Access to dance, 02.10.2015
Ruhr-Ort - Access to dance, 02.10.2015
ruhrortpick.jpg
JPG Bild 266.5 KB

mistral14

2014   Mistral - ein Duett Abend

Photomontage: Heidemarie Franz
Photos: Margarete Redl-von Peinen

Premiere: 17.10.2014, Akademie der Künste, Berlin 

Tanz und Choreographie: Susanne Linke und Koffi Kôkô 

Konzeption: Johannes Odenthal

Bühne: Marcel Kaskeline

Licht: Lutz Deppe

Musik/Sounddesign: Wolfgang Bley-Borkowski

Eine Produktion von der Akademie der Künste Berlin und Susanne Linke

Gefördert von: Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Hauptstadtkulturfonds Berlin

PRESSESTIMMEN:

Der Tagesspiegel: 20.10.2014

Tagesspiegel-Wir Zwei
Tagesspiegel-Wir Zwei; Pressekritik "Mistral"
Tagesspiegel_WirZwei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 358.5 KB

tanznetz.de: 15.09.2015

tanznetzmistral2015.jpg
JPG Bild 294.0 KB

2015

2016

nemmokna16

2016   NEMMOKNA - ein Tanzstück

Nemmokna - Choreographie: Susanne Linke; Fotos: Bettina Stoess; Fotomontage: Heidemarie Franz, Artwork3
Fotos: Bettina Stoess
  • Uraufführung:30. Januar 2016
  • Inszenierung:Susanne Linke 
  • Choreographie:Susanne Linke in Zusammenarbeit mit den Tänzerinnen
  • Sounddesign:Wolfgang Bley-Borkowski 
  • Ausstattung:Alfred Peter
  • Licht:Kai Kolodziej
  • Dramaturgie:Waltraut Körver

Assistenz, Trainingsleitung und musikalische Beratung: Miroslaw Zydowicz

Textimprovisationen: Mareike Franz

 

Ensemble: Company Susanne Linke

Luiza Braz Batista, Darwin José Diaz Carrero, Chin-Yu Chi, Héloise Fournier, Mareike Franz, Paul Hess, Kyungwoo Kwon, Elisa Marschall, Robert Przybyl, Yves Ytier, Victor Alfonso Zapata Cardenas, Sergey Zhukov, Lucyna Zwolinska.

 

Eine Produktion des Theater Trier Spielzeit 2015/16

Generalintendant: Dr. Karl M. Sibelius

PRESSESTIMMEN:

tanznetz.de. 04.02.2016

 

tanznetz.de
Kritik in tanznetz.de - NEMOKNA - Susanne Linke
tanznetz_nemmokna.jpg
JPG Bild 391.1 KB

Trierischer Volksfreund, 31.01.2016

Trierischer Volksfreund - Nemmokna - Susanne Linke
trierischervolksfreund.jpg
JPG Bild 320.1 KB
Download
Titel:

Trierischer Volksfreund - Nemmokna - Susanne Linke
trierischervolksfreund.jpg
JPG Bild 320.1 KB

Ballett-Tanz, Kalender, März 2016

Ballett-Tanz, Kalender; März 2016; NEMMOKNA
Ballett-Tanz, Kalender; März 2016; NEMMOKNA
Nemmoknaballetttanz.jpg
JPG Bild 262.9 KB

hommagedoreh16

2016   HOMMAGE À DORE HOYER

Die "Hommage à Dore Hoyer" basiert auf drei Tanzstücken:

AFECTOS HUMANOS mit 5 Solotänzen, EFFEKTE (Duett) und AFFEKTE (Duett)

Rekonstruktion aller 3 Werke für das Theater Trier 2016:

Choreographie und Inszenierung: Susanne Linke

Premiere: 26. November 2016

Ausstattung: Alfred Peter, Susanne Linke, Urs Dietrich

Video: Johannes Konen

Assistenz: Felix Bürkle

Trainingsleitung: Miroslaw Zydowicz

Dramaturgie: Waltraut Körver

Inspizienz: Juliane Hlawati

Abendspielleitung: Miroslaw Zykowicz

AFECTOS HUMANOS - 5 Solotänze

AFECTOS HUMANOS - 2016 - Choreographie: Susanne Linke - Montage: Heidemarie Franz, artwork3.de
Fotos: Bettina Stoess

Tanz: Renate Graziadei

Musik: Dimitri Wiatowitsch

Video: Filmausschnitte "Dore Hoyer tanzt" vom 15.02.1967, Hessischer Rundfunk

"Afectos Humanos" von Dore Hoyer 1962  (Eitelkeit, Begierde, Hass, Angst, Liebe), rekonstruiert  von Susanne Linke 1987 (Eitelkeit, Begierde, Angst, Liebe, Dolor)

Siehe Uraufführung 1987

Die Urheberrechte der Werke von Dore Hoyer liegen beim Deutschen Tanzarchiv, Köln. Dank an Prof. Dr. Frank-Manuel Peter zur Freigabe der Rechte.


AFFEKTE - Duett

AFFEKTE - 2016 - Choreographie: Susanne Linke - Montage: Heidemarie Franz, artwork3.de
Fotos: Bettina Stoess

Tanz: Luiza Braz Batista, Paul Hess

Musik: The Ondekoza - Devils on Drums, Monochrome II; J.S. Bach: Gloria - Cum Sancto Spiritu, Mass in B Minor 

Siehe Uraufführung 1988


EFFEKTE - Duett

EFFEKTE - 2016 - Choreographie: Susanne Linke - Montage: Heidemarie Franz, artwork3.de
Fotos: Bettina Stoess

Tanz: Lucyna Zwolinska, Sergey Zhukov

Musik: Wolfgang Bley-Borkowski; Pierre Henry: Messe de Liverpool, communion; Giovanni Batista Pergolesi: Stabat Mater Dolorosa

(Uraufführung: 1991)


2017